Die Krone – Corona als Umweltkorrektiv

Ob das Virus nun menschengemacht, Laborexperiment oder Chemiewaffe ist spielt keine Rolle. Die Frage ist, was macht es mit uns?
In erster Linie Angst.
Viele Menschen merken plötzlich, dass sie in einem gewissen Maße betroffen sein werden oder es schon sind.
Viel interessanter ist jedoch der Aspekt der Korrektur, die unsere Gesellschaft plötzlich durch diese Pandemie erfährt.
Wenngleich alle pseudogrün Intellektuellreichen die ganze Zeit über Umweltschutz reden, erfahren sie nun auf einen Schlag, was es bedeutet.

Die kranke Globalisierung mit Billigimporten von überall bekommt plötzlich ihr Comingout.
Ja, keine Medikamente mehr, weil die Inhaltsstoffe aus Asien und insbesondere China kommen, kein Wein mehr aus Australien, keine Braunkohle für unser städtisches Heizkraftwerk mehr aus Südamerika.
Der ganze geldgierig umweltschädliche Billigmarkt bricht zusammen. HURRA!!!!!!!!!!
Die neue Art, Reichtum zu zeigen, nämlich durch Reisen, ist auch eingeschränkt, wenn nicht unterbrochen bis auf wer weiß wann.
Umweltschädliche Aidafahrten können nicht mehr stattfinden.
Flugreisen werden massiv weniger werden.
Plötzlich ist die Welt umweltfreundlich.
Das wird ihr wohl sehr gut tun.
Es gibt noch viel mehr Aspekte, die auf scurrile Weise diesem momentanen Missstand etwas Gutes abringen. Warten wir mal ab, ob nicht Phönix aus der Asche steigt.
Gabriele Wieland

.

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: