Archive for the ‘Brustamputation als Krebsorsorge’ Category

Emulgatoren und Unverträglichkeiten

6. November 2015

iceEmulgatoren verbinden, was nicht verbunden sein kann.

Darmfunktionen und Unverträglichkeiten rücken immer mehr in die alltägliche Wahrnehmung. Viele Menschen vertragen nicht mehr „alles“. Ihr Körper reagiert auf den Konsum bestimmter Nahrungsmittel übersensibel. Abgesehen davon, dass die Naturheilkunde zahlreiche Mittel kennt, dem zu begegnen, sollte der Konsum von Stoffen vermieden werden, die diese Disposition hervorrufen.

Beschwerden werden idealerweise an ihrer Ursache gepackt. Darum sei hier der besondere Hinweis auf das Vermeiden industriell verfremdeter, denaturierter, chemisch beeinflusster und veränderter Nahrung erlaubt. Der Verdauungstrakt kann wegen der Emulgatoren seiner Resorptsionsfunktion, das heißt das Trennen in verwertbare und nicht verwertbare Nahrungsbestandteile, nicht mehr zuverlässig nachkommen. Belastende Stoffe geraten ins Blut, Hautreaktionen, Stoffwechselprobleme (Metabolisches Syndrom), Gelenk- und Rückenschmerzen und vieles mehr sind das Ergebnis.

Nahrungsmittelzusätze gehören zu unserem Alltag. Wer jedoch den Konsum meiden kann, sollte es tun. Hier der Hinweis auf Emulgatoren, die in besonders häufiger Form an Stellen auftreten, die uns oft weniger bewusst sind.

Zitat aus Wikipedia:

„Emulgatoren sind Hilfsstoffe, die dazu dienen, zwei nicht miteinander mischbare Flüssigkeiten, wie zum Beispiel Öl und Wasser, zu einem fein verteilten Gemisch, der sogenannten Emulsion,…Suspension, Tenside, breite Anwendung in Pharmazie, Lebensmitteltechnologie als Lebensmittelzusatzstoffe, Reinigungsmitteln, Kosmetik…

  • Die physikalischen Eigenschaften dieser grenzflächenaktiven Substanzen werden unter „Tenside“ ausführlich beschrieben.
  • Es gibt Hinweise darauf, dass die Emulgatoren Carboxymethylcellulose, kennzeichnungspflichtig als E466, und Polysorbat 80, kennzeichnungspflichtig als E433, die Lebensmitteln, wie etwa Speiseeis oder Backwaren zugesetzt werden, zu Darmentzündungen und einer Veränderung der Darmflora führen können. …“

So haben wir auch hier wieder die Chance durch das Pflegen unserer alten Traditionen, dem Zubereiten frischer, gesunder Kost und dem Genuss an der Alchemie des Kochens und Backens in vielfacher Hinsicht unserer Gesundheit zuträglich zu sein.

Das Entrinnen dauernden zeitlichen Druckes wird unser Körper wonnig mit Gesundheit belohnen.

Ihre Heilpraktikerin aus Mannheim

Gabriele Wieland

 

Advertisements

2013 im Rückblick

23. Januar 2014

Die WordPress.com-Statistik-Elfen haben einen Jahresbericht 2013 für dieses Blog erstellt.

Hier ist ein Auszug:

Die Konzerthalle im Sydney Opernhaus fasst 2.700 Personen. Dieses Blog wurde in 2013 etwa 23.000 mal besucht. Wenn es ein Konzert im Sydney Opernhaus wäre, würde es etwa 9 ausverkaufte Aufführungen benötigen um so viele Besucher zu haben, wie dieses Blog.

Der erfolgreichste Beitrag 2013 war Die Ent(b)rüstung der Frau über Angelina Jolies denkwürdige „Vorsorge“.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

„Die Ent(b)rüstung der Frau“

16. Mai 2013

Wie ein Beben durchfährt es mich, als ich einen gefühlt nicht enden wollenden Beitrag angelin der Tagesschau höre:
Angelina Jolie wird als weibliches Vorbild deklariert bei der Brustkrebsvorsorge!

Nachdem bereits über Jahre die mit Röntgenstrahlen beschossene und dabei stark zusammenquetschende Brustuntersuchung und durch beide Prozesse belastende Mammografie empfohlen wird, sollen wir jetzt alle zum Gentest und uns kosmetisch wertvolle Silikonbrüste machen lassen?

Gibt es solche Nachrichten vielleicht nur, um dem letzten in der Gesellschaft zu zeigen, wie KRANK das gesamte System ist? Hirnwäsche in schlimmstem Ausmaß. Auch ehemals vermeintlich solide Nachrichtenmagazine sagen nun, wie unglaublich frei und mutig die Entscheidung von Frau Jolie sei.

Lassen wir mal eines stehen: Jeder Mensch hat das Recht, entsprechend seinen Ängsten und Erkenntnissen, beispielsweise aus einem Gentest resultierend, zu entscheiden, was für IHN richtig ist. Dass es aber zur Verallgemeinerung kommt und im Gegenteil, sogar noch Ängste schürt, geht zu weit und beschert der Schönheitschirurgie einen Notwendigkeitsruf.

Was ist wirklich der Grund für Krebs?
Pille – Nuvaring – Hormonspirale – 3-Monatsspritze

Die Pille, wie auch alle anderen hormonellen Beeinflussungen zur Verhütung, macht Brustkrebs, Herzinfarkt, Thyreoiditis Haschimoto, Trombose-Embolie-Tod, psychisch krank und verseucht unsere Umwelt. Darüber redet keiner. Die Pille wird sogar kleinen 13-jährigen Mädchen schon verordnet, weil sie keine schöne Haut haben oder weil die Menstruation schmerzt, anstelle zu schauen, wo die Ursachen dafür liegen. Und wenn diese Frauen nach jahrelangem Verhindern natürlicher Prozesse den „unerfüllten Kinderwunsch“ haben gehen wieder zweifelhafte Hormonbehandlungen los, die das so lange Verhütete plötzlich bewirken sollen ( und auch das steigert in höchstem Maße das Krebsrisiko, abgesehen davon, dass vermehrt Frühchen und kranke Kinder aus dem Prozedere resultieren, denn es ist doch wohl das Logische von der Welt, dass ein Körper, der plötzlich stimuliert wird 10 und mehr reife Eier gleichzeitig zu produzieren nicht qualitativ Hochwertige erzeugen kann) Aber das ist ein Riesenmarkt, an dem viele an dem seelischen Leid der Betroffenen verdienen!

Denaturiertes Essen mit Zusatzstoffen, die wir schon nicht mal mehr mit Namen benennen können, routinemäßige Einnahme von jeder Menge Medikamenten, die per Beipackzettel die Nebenwirkungen aufzählen;
Stress in einer Leistungsgesellschaft, in der Frauen suggeriert wird, dass sie erst wirklich etwas taugen, wenn sie 3 Berufe auf einmal haben : erfolgreich im Beruf, Mutter und sexiest Woman in the world???

In den letzten Jahren höre ich immer häufiger von Patientinnen, dass sie auf Anraten der Gynäkologen die Pille sogar durchnehmen und damit das lästige Menstruieren los sind.
Zum Glück beschwert sich der Körper irgendwann. Die jungen Frauen kriegen allergieartige Zeichen und Müdigkeitsattacken, um nur einiges zu nennen. Da der weibliche Organismus aber seiner wichtigsten Entgiftungsmaschinerie dadurch beraubt ist, liegt hier wirklich eine Ursache für Krebs!

Liebe Frauen, nutzt Eure Eigenständigkeit und Freiheit und benutzt Euren KOPF und Euer Gefühl, denn immer wieder beglückt es mich festzustellen, dass ein Wandel im Bewusstsein der Menschen vorhanden ist, der Nachrichten dieser Art individuell richtig bewertet!

Herzlichst, Gabriele Wieland – Heilpraktikerin –


%d Bloggern gefällt das: